Freundlich zuhören, achtsam sprechen

Von Giraffen und Wölfen: Gewaltfreie Kommunikation

Freundlich zuhören, achtsam sprechen
© Laura Gomez Fotolia.com

von Conny Dollbaum-Paulsen

Nehmen wir weiter an, es gäbe die Möglichkeit, für einen Moment die Wahl zu haben:
Sie könnten plötzlich Ihr aktuelles Anliegen freundlich formulieren und außerdem auch noch Ihrem Gegenüber wohlwollend zuhören, was denn wohl dessen Bedürfnis gerade sei....
Und nehmen wir weiter an, ein zugegebenermaßen etwas merkwürdiges Bild aus dem Tierreich wäre dazu hilfreich:
Sie stellen sich nämlich vor, Ihre Ohren und Ihr Gewahrsein neugierig und sanft wie eine Giraffe in die Welt zu bringen....Sie würden also quasi mit Giraffenohren hören. Wahrscheinlich würden Sie etwas anderes hören, als wenn Sie ...sagen wir: Wolfsohren gewählt hatten, oder?
Wenn Sie sich das oben Beschriebene auch nur ansatzweise, nur als Experiment, vorstellen können, wäre Gewaltfreie Kommunikation nach Marshall Rosenberg vermutlich eine Methode, die Ihnen nicht nur gut gefallen, sondern die Ihre Beziehungen sehr grundsätzlich verändern könnte.

 

Mehr Good News ►

Zurück